Fachkräftemangel bremst Legacy Transformation

Montag, 26. September 2022, 15:07 Uhr

Die Modernisierung der eigenen IT-Infrastruktur gilt vielen Unternehmen als eine der zentralen aktuellen Herausforderungen, um die Digitale Transformation zu meistern. Alt-Systeme, sogenannte Legacy, sei es Hardware oder Software, müssen an neue Technologien angepasst oder gar durch sie ersetzt werden, um innovativ zu bleiben und Wachstumschancen zu nutzen. Dass dies oft nicht wie gewünscht gelingt, zeigt eine aktuelle Umfrage des Finanztechnologieanbieters Broadridge. Das Unternehmen hat hierfür rund 750 Finanzdienstleister in den Regionen Nord- und Südamerika, APAC sowie EMEA befragt und die Ergebnisse jetzt in dem Bericht  „Digital Transformation Next-Gen Tech Survey“ vorgestellt.  

Neben dem Kampf um die Modernisierung der IT-Infrastruktur (Legacy Transformation) nannten die befragten Unternehmen, zu denen internationale Versicherer und Banken ebenso zählten wie Hedgefonds oder mittelständische Vermögensverwalter, vor allem die Unfähigkeit, mit dem technologischen Wandel Schritt zu halten und das Fehlen einer Roadmap für Innovationen.

Das renommierte Fachmagazin CIO zeigt sich wenig verwundert, dass die Lösung der Probleme schon so lange dauert. Schließlich steht und fällt der Erfolg mit den verfügbaren Fachkräften, so das Magazin in einem aktuellen Artikel. So kämen die Autoren bei Broadridge zum Ergebnis, dass die Unternehmen nur dann mit der sich ständig verändernden IT-Landschaft Schritt halten können, wenn sie sicherstellten, dass sie über die richtigen Talente mit den richtigen Fähigkeiten verfügten. „Das Problem besteht aus zwei Komponenten: Zum einen aus dem Mangel an Fachkräften auf dem Markt und zum anderen aus der gezielten Weiterqualifizierung der vorhandenen IT-Mitarbeiter“, wird Mark Schlesinger, Senior Technical Fellow von Broadridge, vom CIO-Magazin zitiert.

Gerade die Weiterentwicklung bestehender Mitarbeiter:innen wird von Broadridge als eine der wichtigsten Aufgaben in diesem Zusammenhang gesehen, so das Magazin. “Um bestehende Mitarbeiter weiterzubilden, sollten Unternehmen zunächst Qualifikationslücken und erfolgskritische Experten ermitteln, die bereit und in der Lage sind, ihre Skills so zu erweitern, dass dies sowohl für das Unternehmen als auch für den Mitarbeiter selbst von Vorteil ist.”

Hier helfen Programme, wie sie die CompuSafe beispielsweise seit einigen Jahren erfolgreich für den internationalen Versicherungskonzern Allianz umsetzt. Im IT-Junioren-Programm, das mittlerweile in die fünfte Runde geht, werden Softwareentwickler für den Versicherer gesucht und ausgebildet. Ein anderes, das New-Professionals-Programm, adressiert die zum Beispiel wachsende Nachfrage nach IT-Service-Spezialisten (ServiceNow). 

Diese und andere Programme der CompuSafe fischen dafür auch in “fremden Gewässern”: so machen Quereinsteiger:innen aus den unterschiedlichsten Berufen mittlerweile einen deutlichen Anteil der Absolvent:innen dieser Programme aus. “Wenn es die Leute am Markt nicht gibt, dann schnitzen wir sie uns eben”, hatte Anke Schnitzer, Leiterin des Bereiches IT-Workforce Transformation der Compusafe, daher einst den Start eines der Programme kommentiert.

 

Bewirb dich jetzt für Runde 5 des IT-Junioren-Programms: Junior Softwareentwickler (m/w/d)

Der Beitrag Fachkräftemangel bremst Legacy Transformation erschien zuerst auf Compusafe Data Systems AG.


Weitere aktuelle Blogeinträge der Organisation

Stellen der CompuSafe Data Systems AG

CompuSafe Data Systems AG

Das Unternehmen COMPUSAFE „in a nutshell“

Seit 1989 bietet die CompuSafe Data Systems AG maßgeschneiderte IT-Services und IT-Transformation für Unternehmenskund:innen in langfristigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen. Unser tiefes Verständnis der Herausforderungen und Prozesse unserer Kund:innen ermöglicht es uns, zielgenaue Lösungen für deren komplexe Probleme anzubieten.

Im Rahmen unserer IT-Services bieten wir Leistungen entlang der Wertschöpfungskette Consult-Design-Build-Operate-Manage (CD-BOM). Schwerpunkte bilden unter anderem Projektmanagement sowie Unterstützung bei Applikations- und Rechenzentrumsbetrieb.

Die IT-Transformation ist unser zweites bedeutendes Kompetenzfeld. Hier spielt die Ablösung von Legacy Applications und der Umstieg auf 5G eine wesentliche Rolle. Zentrales unterstützendes Element ist dabei die IT-Workforce Transformation. Damit adressieren wir auch das Problem des immer größer werdenden Fachkräftemangels bei uns und unseren Kund:innen.

Bei allen Projekten und Services legt CompuSafe größten Wert auf Rechtssicherheit und Compliance.

Produkte, Services, Leistungen

Seit mittlerweile 33 Jahren ist die CompuSafe Data Systems AG langjähriger und zuverlässiger Partner großer Mittelständler und Konzerne bei der Bewältigung vielfältiger und komplexer Herausforderungen der modernen Business-IT. Die Fokusbereiche reichen dabei vom First- und Second-Level-Support, über Anwendungsentwicklung und Systemadministration, der Steuerung und Durchführung nationaler und internationaler IT-Projekte (einschließlich PMO), Cloud, IT-Security, Legacy oder 5G bis hin zum Auf- und Umbau neuer und bestehender IT-Teams (Workforce Transformation).

Unser Leistungsportfolio beruht auf 3 Säulen:

IT-Services. Entlang der Wertschöpfungskette Consult-Design-Build-Operate-Manage bieten wir individuelle Lösungen und Services, die unsere Kunden bei der Bewältigung der Herausforderungen in der IT unterstützen: vom Consulting in anspruchsvollen IT-Projekten bis hin zum Applikations- und Rechenzentrumsbetrieb.

IT-Transformation. Mit unserem umfassenden Portfolio für die IT-Transformation begleiten wir unsere Kund:innen durch die anstehenden Veränderungen ihrer IT. Hand in Hand arbeiten dabei Technikexpert:innen mit Spezialist:innen für IT Workforce Transformation zusammen.

Sie erarbeiten individuelle Lösungen für die Migration von Alt nach Neu (Transformation von Legacy Applications), bei Mergers & Aquisitions den IT-Carve-in / Carve-out und die Umstellung auf 5G. Wesentlicher Bestandteil bei jeder IT-Transformation ist der personelle Umbau der IT-Teams, um diese zukunftsfähig aufzustellen. Darauf legen wir besonderen Fokus.

IT-Workforce Transformation. Mit IT-Workforce Transformation unterstützen und begleiten wir Unternehmen dabei, die eigene Belegschaft (Workforce) aufzubauen, neu auszurichten und weiterzuentwickeln, um die Chancen der digitalen Transformation gewinnbringend zu nutzen und Wettbewerbsvorteile zu erlangen. Dies gelingt uns dank des tiefen Verständnisses der Herausforderungen unserer Kund:innen, eigens dafür entwickelter Werkzeuge und Methoden sowie eines großen Teams erfahrener Spezialist:innen. Mit unserem lösungsorientierten und ganzheitlichen Ansatz qualifizieren wir Mitarbeiter:innen für künftige Aufgaben und Rollen.

Weiterlesen

Perspektiven für die Zukunft

Wir wachsen stetig und überlegt und orientieren uns mit unserem Business an den Marktanforderungen.

Kennzahlen

Mitarbeitende: 230

Umsatz: 20 Mio.