Karrierebereich auf der Website: Erfolgs-Faktoren im Überblick

Donnerstag, 11. April 2019, 09:25 Uhr

In einem der vorangegangenen Beiträge haben wir erläutert, welche Vorzüge ein Karrierebereich auf der eigenen Unternehmenswebsite bietet. Er kann die Gewinnung von Fachkräften erheblich unterstützen – vorausgesetzt, die Umsetzung ist tadellos. Doch leider ist dies nicht immer der Fall, zahlreiche Unternehmen machen Fehler. Deshalb möchten wir im heutigen Beitrag vermitteln, welche Aspekte beim Thema „Karrierebereich auf der Website“ entscheidend sind.

Überhaupt einen Karrierebereich haben

Noch immer gibt es viele Unternehmen, die eine große Chance vertun, indem sie ihre eigene Website nicht als Recruiting-Instrument einsetzen. Für den Verzicht auf einen Karrierebereich können die verschiedensten Gründe verantwortlich sein. Meist spielt das Fehlen notwendiger Ressourcen (z.B. Zeit) eine große Rolle.

Wer dies ändern und über seine Website mit potenziellen Bewerbern kommunizieren möchte, sollte von Beginn an ganzheitlich denken. Es geht nicht nur darum, einen Karrierebereich zu schaffen und diesen bei Gelegenheit zu pflegen. Über Erfolg und Misserfolg können am Ende kleine Details entscheiden.

Informationen gut auffindbar machen

Ein Karrierebereich ist erst von Nutzen, wenn er von Interessenten gefunden wird. Deshalb ist es unerlässlich, ihn auf der Website gut sichtbar zu machen. Er sollte fester Bestandteil der Verlinkung sein, wie z.B. an geeigneter Stelle im Hauptmenü oder wenigstens im Footer der Website.

Außerdem ist es vorteilhaft, wenn der Karrierebereich per Websuche schnell zu finden ist. Viele potenzielle Bewerber nutzen Google und gegeben dort z.B. eine Kombination aus Unternehmensname und den Wörtern „Karriere“ oder „Jobs“ ein. Per gezielter Suchmaschinenoptimierung ist es möglich, zu genau diesen Begriffen an oberster Stelle in den Suchergebnissen ausgespielt zu werden.

Im heutigen Zeitalter ist ebenso das mobile Internet nicht außer Acht zu lassen. Website und Karrierebereich sollten mobile-tauglich, d.h. auch auf Smartphones und Tablets tadellos nutzbar sein.

Über sich als Arbeitgeber informieren

Hochqualifizierte Fachkräfte wissen im Regelfall nur zu gut, dass sie sich ihren Arbeitgeber aussuchen können. Deshalb setzen sie sich im Rahmen ihrer Suche mit potenziellen Arbeitgebern intensiv auseinander. Sie interessieren sich nicht nur für Aufgaben und Vergütung im Job, sondern ebenso dafür, wie es um die Unternehmenskultur steht und was das Unternehmen sonst noch zu bieten hat. Entsprechend ist es für Unternehmen wichtig, sich online im richtigen Licht zu präsentieren und letztlich so zu vermarkten, damit die richtigen Kandidaten erreicht werden.

Zielgerichtete Ansprache

Unter Berücksichtigung des vorherigen Punktes ist es ratsam, Zielgruppen zu definieren und diese gezielt anzusprechen. Es ist nun einmal Fakt, dass beispielsweise Praktikanten im Regelfall andere Bedürfnisse als Senior-Softwareentwickler haben. Wer seine Kommunikation darauf ausrichtet, kann die Menschen besser erreichen und damit eine höhere Anzahl eingehender Bewerbungen generieren.

Authentisch sein

Im Rahmen der Kommunikation spielt das Thema Authentizität eine bedeutsame Rolle. Potenzielle Bewerber merken schnell, wenn sich ein Unternehmen vorrangig wohl klingender Floskeln bedient, anstatt zu beschreiben, was tatsächlich geboten wird. Deshalb gilt Glaubwürdigkeit als einer der wesentlichen Schlüssel zum Erfolg.

Einfacher Bewerbungsprozess

Es ist verlockend, Bewerbungsprozesse komplex zu gestalten. Schließlich bietet sich dadurch die Möglichkeit, eingehende Bewerbungen einfacher zu bearbeiten. Doch komplexe Prozesse stellen große Hürden dar. So mancher Kandidat sieht von einer Bewerbung ab, wenn er sich beispielsweise im Vorfeld erst umfassend registrieren muss. Besser ist es, wenn Unternehmen eine schnelle und unkomplizierter Bewerbung über ihre Website ermöglichen.

Ihre Experten

Wir sind Spezialisten für agile Sourcing und entwickeln wir für unsere Kunden maßgeschneiderte Lösungen, um effizienter die richtigen Fachkräfte zu gewinnen. Gerne stehen wir auch Ihrem Unternehmen zur Seite.

Quellen:
https://www.impulse.de/management/recruiting/karriere-website/7313434.html
https://personalmarketing2null.de/2017/04/karriere-website-die-schlimmsten-fehler/

Der Beitrag Karrierebereich auf der Website: Erfolgs-Faktoren im Überblick erschien zuerst auf Compusafe Data Systems AG.


CompuSafe Data Systems AG

Die CompuSafe AG ist ein deutschlandweit agierendes IT-Dienstleistungsunternehmen, das als innovativer IT-Sourcing Partner darauf spezialisiert ist, die passenden Ressourcen für die Lösung der Aufgabenstellungen und Herausforderungen seiner Kunden zur Verfügung zu stellen. Im Mittelpunkt des Agile-Sourcing-Ansatzes steht, Aufgaben und Projekte mit qualifizierten IT-Spezialisten zu besetzen oder selbständig durchzuführen. Ein wichtiger Bestandteil bildet dabei die Zusammenarbeit mit agilen, hochkompetenten Lösungspartnern in spezifischen Aufgabenfeldern rund um die Digitale Transformation von Unternehmen. Mit der bei Mitarbeitern und Kunden anerkannten eigenen CS-Academy als Bestandteil des Sourcing-Portfolios, sichert die CompuSafe den hohen Wissens- und Qualitätsanspruch der Menschen die mit und für das Unternehmen und seine Kunden arbeiten. Nachwuchsförderung und soziales Engagement in und außerhalb der CompuSafe sind wesentliche Elemente der Unternehmenskultur. Ursprünglich als IT-Systemhaus gegründet, agiert die CompuSafe als unabhängiges und eigenständiges Unternehmen mit mittlerweile über 27 Jahren Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Konzernen und führenden mittelständischen Unternehmen unterschiedlicher Branchen. Flexibles agiles Sourcing für erfolgreiche Digitalisierung sowie zentrale Themenfelder im Kontext der Digital Transformation bilden die strategische Zukunftsausrichtung. Als mehrfach ausgezeichnetes Unternehmen, in 2016 wiederholt unter den besten Arbeitgebern Hessen, Rheinland-Pfalzs, Bayerns und der ITK, fühlt sich die CompuSafe AG der Agenda Zukunft der Arbeit im Zeitalter der Digitalisierung verpflichtet.