Wie Provinzial NordWest und ARITHNEA die digitale Versicherung andsafe schufen

Mittwoch, 20. Mai 2020, 11:45 Uhr

Die Digitalisierung stellt neue Ansprüche an Unternehmen: Verbraucher sind reibungslose Kaufprozesse gewohnt, die sie online mit wenigen Klicks erledigen. Diese „Convenience Economy” macht auch vor der Versicherungsbranche keinen Halt. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Versicherungen ihre Prozesse und Geschäftsmodelle einfacher und schlanker aufbauen. In diesem Wissen kreierte der Provinzial NordWest Konzern gemeinsam mit ARITHNEA innerhalb von nur acht Monaten eine neue Marke, die den künftigen Anforderungen der Kunden entspricht. So entstand andsafe – eine digitale Versicherung, spezialisiert auf kleine und mittelständische Gewerbe.


ARITHNEA GmbH

Als Experte für das digitale Business berät ARITHNEA (www.arithnea.de) Unternehmen bei ihren Marktstrategien, kreiert unverwechselbare Markenwelten und entwickelt integrierte IT-Lösungen. Damit schafft ARITHNEA ganzheitliche Kundenerlebnisse über sämtliche Kommunikationskanäle und Ländergrenzen hinweg. Als zuverlässiger strategischer Partner begleitet ARITHNEA Unternehmen auf ihrem gesamten Weg zur digitalen Reife. Die Spezialisten von ARITHNEA verfügen neben strategischer, fachlicher, technischer und kommunikativer Kompetenz über eine international anerkannte Projektmanagement-Zertifizierung sowie umfassende Erfahrungen aus zahlreichen Projekten. Unternehmen wie BSH Hausgeräte, Fressnapf, KION Group, IHK für München und Oberbayern, Knorr-Bremse, Ottobock, Robert Bosch und Salzgitter Mannesmann Stahlhandel vertrauen auf ihr Know-how. ARITHNEA beschäftigt rund 280 Mitarbeiter, hat seinen Hauptsitz in Neubiberg bei München und ist in Bremen, Dortmund, Frankfurt, Jena und Stuttgart vertreten. Das Unternehmen ist Teil eines erfolgreichen Partnernetzwerks und unter anderem Partner von Celum, e-Spirit und SAP Hybris.